02.11.2017
News

Technologietag 2017 im Zeichen des 20jährigen Jubiläums der Fraunhofer-Allianz Vision

Thema waren "Innovative Technologien für die industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung"

  • Neben den Fachvorträgen informierte eine Ausstellung mit aktuellen Systemen über die Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Bildverarbeitungs-Technologien  (Quelle: Fraunhofer-Allianz Vision).Neben den Fachvorträgen informierte eine Ausstellung mit aktuellen Systemen über die Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Bildverarbeitungs-Technologien (Quelle: Fraunhofer-Allianz Vision).

Die Fraunhofer-Allianz Vision blickt zufrieden auf ihren 10. Technologietag zurück, der dieses Mal in Kombination mit dem Jubiläumskongress anlässlich des 20jährigen Bestehens der Allianz Vision durchgeführt wurde. Unter dem Titel: "Innovative Technologien für die industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung" wurden den rund 120 Teilnehmern aus der Industrie und Forschung am 25. und 26. Oktober 2017 die Möglichkeiten und Grenzen wichtiger Bildverarbeitungstechnologien aufgezeigt. Insbesondere am ersten Tag kamen darüber hinaus auch langjährige Wegbegleiter der Fraunhofer-Allianz Vision zu Wort. Die begleitende Fachausstellung bot wie immer ausreichend Raum zum Networking und zum Austausch mit Referenten, Exponatbetreuern und Kollegen.

Blick in die Zukunft des maschinellen Sehens

Die Fraunhofer-Allianz Vision feiert 2017 ihr 20jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 bündelt Fraunhofer Vision das Know-how von Fachabteilungen aus derzeit 15 Fraunhofer-Instituten auf dem Gebiet der Bildverarbeitung und der optischen Mess- und Prüftechnik. Sichtbare Vertretung im Außenraum und erste Anlaufstelle für Interessenten und Kunden ist die zentrale Geschäftsstelle in Fürth, die organisatorisch dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zugeordnet ist. Das Netzwerk kooperierender Fraunhofer-Akteure wird ergänzt durch die enge Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft und einen Beirat, der mit seiner Expertise fachlich begleitet.

Kongress als Höhepunkt

Der Höhepunkt dieses Jubiläumsjahres war der zweitägige Technologiekongress, der vergangene Woche, am 25. und 26. Oktober 2017, in Fürth stattgefunden hat. Der eineinhalb tägige Kongress richtete den Blick in die nahe Zukunft der Bildverarbeitung. Den rund 120 Teilnehmern wurden Einblicke in technologische Trends und Entwicklungen gegeben, die Lösungen für maschinelles Sehen in den kommenden Jahren beeinflussen und gestalten werden.

Der thematische Bogen spannte sich dabei von neuartigen Sensorkonzepten über innovative Technologien zur Charakterisierung und Vermessung von Oberflächen und inneren Materialstrukturen bis hin zu intelligenter Algorithmik als Schlüssel für Datenauswertung in Echtzeit und Virtualisierung in der Bildverarbeitung.

Anders als bei den regulären, seit 2007 (dem Jahr des 10jährigen Bestehens der Allianz Vision) jährlich durchgeführten Technologietagen kamen aufgrund des besonderen Anlasses dieses Jahr am ersten Tag auch langjährige Wegbegleiter der Fraunhofer-Allianz Vision zu Wort und zeichneten mit ihrer Expertise und Einschätzung eine Facette am Zukunftsbild der Bildverarbeitung und des maschinellen Sehens.

Kontaktieren

Fraunhofer-Allianz Vision
Flugplatzstraße 75
90768 Fürth
Germany
Telefon: +49 911 58061 5800
Telefax: +49 911 58061-5899

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.