Hikvisions Weg in den deutschen Markt

Interview mit Shawn Huo, General Manager des internationalen Geschäfts bei Hikvision

  • Shawn Huo, General Manager des internationalen Geschäfts bei HikvisionShawn Huo, General Manager des internationalen Geschäfts bei Hikvision
  • Shawn Huo, General Manager des internationalen Geschäfts bei Hikvision
  • Die Produkt-Familie von Hikvision

Hikvision hat kürzlich eine Vereinbarung mit MaxxVision über den Vertrieb von Hivisions Machine Vision-Portfolio auf dem deutschen Markt (DACH) unterzeichnet und möchte zu einem der großen Anbieter im Industrial-Vision-Markt werden. Wir führten dazu ein Interview mit Shawn Huo, General Manager des internationalen Geschäfts bei Hikvision.

Herr Huo, Hikvision ist als führender Anbieter von Videoüberwachungsgeräten bekannt. Bitte erzählen Sie uns etwas mehr über Ihr spezifisches Portfolio für den Machine Vision Markt.

Hikvision ist ein weltweit führender Anbieter von Videoüberwachungsprodukten. Das Unternehmen wurde 2001 von 28 Ingenieuren gegründet und Hikvision hat heute über 25.000 Mitarbeiter, darunter über 10.000 Ingenieure. Mit den erheblichen Investitionen in Forschung und Entwicklung, die zu bemerkenswerten Fortschritten bei Technologien und Produkten geführt haben, erzielte Hikvision 2017 einen Rekordumsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar. Basierend auf der reichen Erfahrung in der Bildverarbeitung seit mehr als 15 Jahren, ging Hikvision im Jahr 2014 in den Bereich Machine Vision mit Fokus auf neue Machine Vision Komponenten und Lösungen für die Industrie. Basierend auf den Kerntechnologien der Vision, die wir entwickelt haben, und der Unterstützung durch unsere strategischen Partner wie Intel, Sony und On Semiconductor, hat Hikvision eine breite Produktpalette für die industrielle Bildverarbeitung geschaffen, einschließlich Standard-Flächen- / Zeilenkamera, Smart Kamera, 3D Scanner, Vision Controller und Objektive für den industriellen Einsatz.

In welchen Anwendungsbereichen sind diese Kameras bereits auf dem chinesischen Markt, oder anderen Märkten, im Einsatz?

Unsere Kameras sind in vielen Anwendungsbereichen in China im Einsatz, darunter Halbleiter-, Leiterplatten-Industrie und einige andere. Der größte Markt in China ist elektronische Fertigungssystem wie Handy-Produktionskette, Notebook-Produktionskette und alle Arten von Verbraucherelektronikprodukten. Viele Lieferanten solcher Produktionslinien verwenden Kameras von Hikvision, um Maschinen zu bauen, wegen der Qualität der Kamera, der Leistung und dem großartigen Service, den wir bieten.

Darüber hinaus werden unsere Codelesekamera und 3D-Scanner für die Dimensionsmessung auch in der Logistikbranche stark eingesetzt, da der E-Commerce rasant wächst. In Europa haben wir mit Systemintegratoren der Robotervision und Universitäten zusammengearbeitet.

Seit wann sind Sie im Machine Vision Markt aktiv?

Wie ich gerade sagte, arbeitet Hikvision seit der Gründung des Unternehmens an der Bildverarbeitungstechnologie. Intern begann Hikvision 2005 mit der KI-Forschung und -Entwicklung, die sich hauptsächlich auf Computer Vision und Mustererkennungstechnologien konzentrierte. Im Jahr 2013 haben wir das Hikvision Institut gegründet und mehr in KI, Deep Learning und Big Data Development investiert. Im Jahr 2014 hat das Unternehmen Kerningenieure aus dem Institut übernommen und die Bildverarbeitungsabteilung gegründet, um die Produktentwicklung und das Geschäft offiziell zu starten. Aufgrund des Erfolgs auf dem Inlandsmarkt begannen wir Anfang 2017 mit dem Eintritt in den europäischen Markt.

 Sprechen Sie auch den Embedded-Vision-Markt an? Wenn ja, auf welche Weise?

Eine der Kerntechnologien von Hikvision ist die Embedded Systementwicklung. Hikvision war eines der ersten Unternehmen, das die ANPR-Lösungen zur Verfügung stellte, deren Algorithmus am Ende der Kamera eingebettet war. Im Machine Vision-Bereich haben wir Board-Level-Kameras mit USB3.0-Schnittstelle entwickelt. Hikvision wird weiterhin Embedded-Vision-Produkte entwickeln, da wir glauben, dass dies einer der Technologietrends in der Zukunft ist.

Warum haben Sie MaxxVision für Ihren Händler gewählt? Wo sehen Sie Synergieeffekte mit ihnen?

MaxxVision ist der führende Distributor und der ideale Partner für den deutschsprachigen Markt. Darüber hinaus sind die Leute bei MaxxVision Experten für Marketing und verfügen über das exzellente Know-how, um potenziellen Kunden die Vorteile unserer Produkte zu vermitteln. Wir freuen uns auf eine Partnerschaft und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Haben oder planen Sie andere Vertriebswege für den deutschen und / oder europäischen Markt - z. durch OEMs oder Systemintegratoren?

Europa ist ein großer Markt, aber sehr unterschiedlich mit vielen Nationen mit unterschiedlichen Kulturen, Branchen und Unternehmen. Wir gehen nicht davon aus, die gleiche Strategie für alle europäischen Märkte zu verwenden. Wir werden jedes einzelne Land genau analysieren und eine unterschiedliche Vertriebsstrategie verfolgen, um die Kunden zu bedienen.

Wie werden Service und Support für Ihre deutschen Kunden organisiert?

Bei Hikvision stellen wir gerade viele Ressourcen für deutsche Kunden bereit. Wir arbeiten sehr eng mit dem Vertriebskanal zusammen, um den bestmöglichen Service und Support zu bieten. Daher können Kunden immer direkt mit einem der Vertriebskanäle oder Hikvision in Kontakt treten. Als globales Unternehmen ist der europäische Hauptsitz von Hikvision in Amsterdam, aber wir haben auch eine Niederlassung in Frankfurt. Von dort aus wird es viel einfacher sein, den Service für unsere deutschen Kunden zu organisieren.

Welche neuen Machine-Vision-Produkte können wir schon bald von Hikvision erwarten? Vielleicht schon auf der Vision in Stuttgart?

Als technisches Hintergrundunternehmen ist Hikvision stets bestrebt, neue Produkte mit innovativen Technologien zu liefern. In den kommenden Monaten wird es viele neue Produkte geben, etwa Kameras mit neuen Sony Pregius-Sensoren, 4K / 8K line scan mit Kameraverbindung, 43MP CCD hochauflösende Kamera, 12MP / 25MP mit 10GigE, VPU ID Leser mit Deep Learning Technologie. Wir werden einige neue Produkte auf der Control vom 24. - 27. April vorstellen.

Kontaktieren

Hikvision Europe
2132 PX
Hoofddorp
The Netherlands
Telefon: +31 23 554 2770
Telefax: +31 23 5631112

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.