30.04.2010
ProdukteVision

Kameras mit 2-fachem GigE-Vision Ausgang

Svs-Vistek verbesserte die CameraLink-Version seiner SVCam-HR Serie: Bei einer Auflösung von 11 Megapixel konnte die Bildrate auf 10 Bilder/s gesteigert werden. Des Weiteren ergänzte das Unternehmen die HR-Serie um zwei neue Produkte: die svs8050 und svs4050 mit 2-fach GigE-Vision Ausgang. Die HR-Baureihe eignet sich genau dann, wenn die Applikation hohe Kameraauflösungen und schnelle Bildübertragungszeiten verlangt.

„Jede gesparte Millisekunde bei der Bildübertragung lässt mehr Spielraum für die Auswertung zu oder steigert den Durchsatz der Produktion", erklärt Andreas Schaarschmidt, Direktor Vertrieb und Marketing von Svs-Vistek.

Zwei Gigabit-Ethernet Ausgänge ermöglichen bis zu 240 MB/s - genug Bandbreite um auch 4-Tap Sensoren optimal auszunutzen. Die Technologie beruht auf der Konvention der Link Aggregation Group (LAG). Verwendung finden die hochwertigen Interline-CCD Progressive-Scan Sensoren von Kodak. Der Betrieb im langsameren 1- oder 2-Tap-Modus über nur eine GigE-Schnittstelle ist per Software einstellbar. Die Kameras sind als Monochrom- oder Farbversion lieferbar.

Zur Kamerakonfiguration und Systemintegration werden komfortable Softwaretools mitgeliefert. So ermöglicht die Kamerakonfigurationssoftware SVCapture die Einstellung diverser Kamera-Parameter wie z.B. free-running oder triggered. Es stehen zusätzliche I/Os zur Verfügung, die über eine GigE-Schnittstelle kontrolliert werden können. Funktionen wie Auto-Gain oder Auto-Exposure und Multicasting werden im SDK und Treiber mitgeliefert. Dieser steht für XP 32 und 64 Bit, Windows 7 und für Linux zur Verfügung.

Zum Einsatz kommen diese Kameras u.a. in der Druckbildkontrolle, PCB Inspektion, Solar-Wafer- bzw. Halbleiterindustrie oder in der Optischen Messtechnik.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.