18.05.2012
ProdukteVision

SVS-Vistek stellt EVO "BlackLine" vor

Nach der ECO stellt SVS-Vistek nun mit der EVO bereits die zweite Kamera-Serie in schwarzer, besonders widerstandsfähiger Hülle. Diese besteht lediglich aus zwei Teilen und bietet einen Schutz inkl. Objektiv-Tubus bis Klasse IP67. Die hochwertige Ausstattung der Kamera bietet industrielle 8- und 12-pin M12 Stecker für GigE und I/O Konzept. 60 Modelle sind somit verfügbar und spannen einen Bogen von 0,4 MP (VGA) bis 8 MP. Diese „BlackLine" Versionen der ECO und EVO Serien sind das Produkt eines intensiven Dialogs mit den Anforderungen der fertigenden Industrie und langjähriger Erfahrung.

Die ECO und EVO "BlackLine":
Gehäuse, I/O-System und Feature-Set wurden konsequent auf maximalen Anwender-Nutzen getrimmt. Das Ergebnis ist überzeugend: "BlackLine" hilft Geld sparen, da kein weiteres Schutzgehäuse und in vielen Anwendungen kein zusätzlicher LED-Lichtcontroller benötigt wird.

Fakten im Detail:

  • Dichtes Gehäuse bis IP67
  • Das Gehäuse wird in zwei Teilen aus dem "Vollen" gefräßt und ist absolut HF-dicht und gegen Feuchteeinfluss geschützt. Der Objektivanschluss ist abgedichtet und ein Objektivtubus für die meisten Objektive schützt zusätzlich auch die Optik vor Umwelteinflüssen.
  • M12 Industrie Stecker
  • Mit dem „Phoenix Contact M12-Stecksystem" wird die Schutzklasse IP67 erzielt und eine bewährte, schnell verfügbare und sehr kostengünstige Verkabelung angeboten.
  • Für die Ethernet Daten kommt die 8-polige M12 Buchse/Stecker-Kombi zum Einsatz, die sogar für 10 GigE-Signale entwickelt wurde. Ein weiterer 12-poliger M12 Stecker wurde für das I/O-Konzept vorgesehen.

 

Kontaktieren

SVS-Vistek GmbH
Mühlbachstraße 20
82229 Seefeld
Germany
Telefon: +49 8152 9985 0
Telefax: +49 8152 9985 79

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.