02.05.2019
ProdukteVision

Sensoren mit Precision Time Protocol und Trigger over Ethernet

Mit einem Firmware Update erweitert Allied Vision den Funktionsumfang der Mako G Kameras, die mit Sony CMOS Sensoren der IMX Pregius Serie ausgestattet sind, um zwei neue Features. Die Modelle Mako G-040, Mako G-158, Mako G-234, Mako G-319 sowie Mako G-507 verfügen ab jetzt zusätzlich über die Funktionen IEEE 1588 Precision Time Protocol (PTP) Unterstützung und Action-Commands zum Triggern der Kamera über die Ethernet-Verbindung (ToE).

Diese Kameras bieten somit ein noch umfangreicheren Featuresatz als bisher und verfügen über neueste hochwertige Sensoren in einem kompakten Kameradesign (29,2 mm x 29,2 mm x 60,5 mm). Mit den neuen Funktionen eignen sich die Mako G Kameras besonders für den Einsatz in Multi-Kamera-Anwendungen.

IEEE 1588 PTP ermöglicht die präzise Synchronisation von mehreren Kameras innerhalb eines Ethernet-Netzwerkes. Das Gerät oder die Kamera mit der Master Clock gibt die Zeitangaben an alle untergeordneten Uhren weiter, die wiederum ihre Zeiteinstellungen anpassen, so dass alle Geräte auf 2 Mikrosekunden genau auf die selbe Zeit eingestellt sind. Anwendung findet diese Funktion häufig bei Aufnahmen von Sportveranstaltungen oder Objekten in Bewegung, um diese aus verschiedenen Blickwinkeln gleichzeitig aufzunehmen. Dadurch, dass alle Kameras synchron in exakt demselben Augenblick ein Bild erfassen, kann als Ergebnis ein klares 3D-Bild der Situation oder des Gegenstandes dargestellt werden.

 

Kontaktieren

Allied Vision Technologies GmbH
Klaus-Groth-Str. 1
22926 Ahrensburg
Germany
Telefon: 04102/6688-0
Telefax: 04102/668810

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.