28.04.2011
ProdukteVision

Qualitätskontrolle mit dem Bildverarbeitungsystem CV-5000

Das Bildverarbeitungssystem CV-5000 von Keyence ist mit einer Vielzahl von Qualitätskontrollfunktionen ausgestattet, die praktische Lösungen für nahezu alle Anwendungen liefern.


Das Bildverarbeitungssystem bietet Funktionen zum Erkennen von Oberflächenmängeln und Fehlern auf Profilen. Anhand der aus der Kantenerkennung und aus Mustersuchen gewonnenen Positionsdaten sind zahlreiche geometrische Dimensionsmessungen möglich, z. B. Winkel-, Abstands- oder Radiusmessung. Integrierte OCR-Funktion unterstützt alphanumerische und benutzerdefinierte Zeichen und verfügt über einen automatischen Kalender für die Prüfung von Datumsaufdrucken und Losnummern. Mit dem Bildverarbeitungssystem können verschiedene Positions- und Farbprüfungen sowie Zählung von Objekten durchgeführt werden, die insbesondere für die Elektronik-, Automobil-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie interessant sind.


Auswahl verschiedener Kameras
Der Benutzer kann die für seine Anwendung optimale Kamera aus der branchenweit breitesten Palette auswählen, die von 5 Millionen- über 2-Millionen-Pixel-Kameras bis zu ultrakompakten Modellen reicht. Die extrem schnelle Kamera (11fach) überträgt Ultra-High-Definition-Bilder mit 2.432 x 2.050 Pixeln in gerade einmal 61,2 ms (16,3 Mal/s). So ist auch in schnell laufenden Fertigungsstraßen hochpräzise Bildverarbeitung möglich. Es können bis zu vier 5-Millionen-Pixel-Kameras angeschlossen und die Bilder übertragen werden, was hochauflösende Prüfungen von bis 20 Millionen Pixeln ermöglicht.


Gleichmäßige Beleuchtung
Die Modellreihe CV-5000 bietet zudem Funktionen, die die Implementierung erleichtern und zuverlässigen Betrieb vor Ort ermöglichen. Zum Beispiel werden Schwankungen der Lichtintensität automatisch korrigiert, um eine gleichmäßige Beleuchtung zu gewährleisten. Anhand eines unter optimalen Beleuchtungsbedingungen gespeicherten Referenzbildes kann das Steuergerät die Lichtintensität bei jeder Erfassung und Verarbeitung eines Bildes überwachen. Ein gleichzeitiger Einsatz von 8 LED-Lichtquellen ohne gesonderte Verkabelung oder SPS-Programmierung ist möglich. Es können verschiedene Filter verwendet werden, um Bildrauschen zu entfernen, Prüfbereiche zu isolieren oder in sonstiger Weise zu verbessern. 

Kontaktieren

Keyence Deutschland GmbH
Siemensstr. 1
63263 Neu Isenburg
Germany
Telefon: +49 6102 3689-0
Telefax: +49 6102 3689-100

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.