29.01.2019
ProdukteVision

Kameras mit „Vignetting Correction“

Basler integriert ein neues Feature in ausgewählte Ace U und Ace L Kameramodelle: „Vignetting Correction“ ermöglicht im Fall eines zu kleinen Bildkreises im Verhältnis zur Sensorgröße eine Korrektur von Randabschattungen. Anwender können so die Vorteile von kleineren, kostengünstigeren Objektiven ausschöpfen, ohne dabei Abstriche in der Bildqualität machen zu müssen. 

Vignetting Correction ist ein zum Patent angemeldetes Feature von Basler, das den beschriebenen, unerwünschten Effekt auf einzigartige Weise korrigiert und so Kosteneinsparungen bei der Kombination von Kameras und Objektiven ermöglicht. Nach einer einmaligen Kalibrierung der Kamera ergeben sich keinerlei negative Effekte auf Bildrate oder Bildqualität, da die Korrekturwerte in der Kamera gespeichert und automatisch bei der Bildausgabe berücksichtigt werden. Somit können Anwender beispielsweise ace Kameras mit Sony IMX304- oder IMX253-Sensoren mit 1.1“-Format mit 1“-Objektiven kombinieren, ohne etwaige Randabschattungen in Kauf nehmen zu müssen. Der Wechsel auf ein Objektiv mit größerem Bildkreis ist nicht mehr notwendig.
Das Vignetting Correction Feature ist für ausgewählte Kameramodelle der ace U und ace L Produktlinien mit GigE- und USB 3.0-Schnittstelle verfügbar.

Kontaktieren

Basler Vision Technologies
An der Strusbek 60-62
22926 Ahrensburg
Germany
Telefon: +49 4102 463 0
Telefax: +49 4102 463 109

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.