27.05.2019
ProdukteVision

Kamera für Übertragung mit geringer Latenz

Mit der MU181 aus der xiMU-Serie hat Ximea eine kleine industrielle Kamera (15 x 15 mm) jetzt neu mit einer USB3.1 Schnittstelle und 21 fps bei 18 Mpix auf den Markt gebracht. Diese nimmt mit einer Auflösung von 16 Mpix (4.704 × 3.424 Pixel) bis zu 300 fps auf - das bisherige Spitzenmodell lieferte bereits 12 Mpix mit 333 fps. Die verwendete PCIe3.0 Schnittstelle kann die Bilddaten mit 64 Gbps (8.000 MB/s) übertragen - mit Hilfe von Glasfaserverbindungen sogar über Entfernungen von 100 m hinweg.

Die Modelle der xiB-64-Serie von Ximea reichen von Varianten mit 1.1 Mpix Auflösung und über 3600 fps bis hin zu 65 Mpix mit 76 fps mit ausgewählten Luxima, CMOSIS und GPixel Sensoren. Mit der xiB-64-Serie gelingt die Kombination von Hochgeschwindigkeit und hoher Auflösung in einem kompakten Gehäuse (60 x 70 x 40 mm, ca. 270 g). Durch die Möglichkeit direkter Übertragung der Bilddaten in den PC wird sowohl die Datenspeicherung mit hoher Kapazität als auch die Weiterverarbeitung der Bilddaten auf Grafikprozessoren (GPUs) ermöglicht.

Die Bandbreite der Einsatzgebiete erstreckt sich bspw. von Prozessüberwachung, ballistische Untersuchungen, Sportübertragungen, Filmkunst und Strömungsmessungen (PIV) im Highspeed-Bereich bis zu Landvermessung, Molekularbiologie, Medizintechnik und Spektroskopie mit hoher Auflösung.

Kontaktieren

Ximea GmbH
Am Mittelhafen 16
48151 Münster
Germany
Telefon: +49 251 202 408 0
Telefax: +49 251 202 408 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.