02.05.2019
ProdukteVision

IMEC-Sensoren in HSI-Kameras

Mit drei neuen IMEC Snapshot Mosaic Sensoren verstärkt XIMEA ihre Hyperspectral Imaging (HSI) Kameraserie xiSPEC. Auf der Sensorfläche mit 2.2 MPix Auflösung wiederholt sich jeweils ein 4x4 bzw. 5x5 Pixel großes Muster unterschiedlicher Spektralfilter.Die neuen Modelle zeichnet insbesondere eine neue Fertigungstechnik der Sensoren aus. Mit nahezu äquidistanten Bandabständen der Spektralfilter, mit hervorragender Reproduzierbarkeit der Bandpositionen, eignen sie sich ideal für industrielle und medizinische Serienapparate. Neu sind: 4x4-Filter-Array, 16 HSI-Bänder zwischen 470 und 630 nm, 4x4-Filter-Array, 16 HSI-Bänder zwischen 600 und 850 nm sowie 5x5-Filter-Array, 25 HSI-Bänder zwischen 660 und 960 nm.

Die beiden 4x4-Filter-Array Kameras können zu einem System von 470 bis 850 nm kombiniert werden. Die xiSPEC-Serie von Ximea basiert auf der USB3 Vision Kamerafamilie xiQ und liefert bis zu 170 HSI-Datensätze/Sek. Durch ein alternatives 10 GBit/s PCIe Interface stehen bis zu 340 HSI-Datensätze/Sek zur Verfügung.
Die außergewöhnlich kleinen Abmessungen von nur 26,4 x 26,4 x 30.2 mm und nur 32 g Masse (inkl. C-Mount) werden durch das in der Leistungsklasse einzigartige Einplatinen-Design erreicht. So eignet es sich ideal für eine Systemintegration und OEM-Projekte. Die ungewöhnlich niedrige Leistungsaufnahme von max. 1,6W ermöglicht den Einsatz in mobilen Applikationen, z.B. als UAV-Payload.

Kontaktieren

Ximea GmbH
Hansestrasse 81
48165 Münster
Germany
Telefon: +49 251 964 555 0
Telefax: +49 251 964 555 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.