11.01.2010
ProdukteVision

Flexibel und präzise mit Verisens C-Mount

Applikation gelöst, aber der Vision Sensor erfüllt nicht die Anforderungen zur Anlagenintegration? Verisens C-Mount gibt die nötige Flexibilität. Durch den Einsatz von C-Mount Objektiven kann die beste Einbaulage in der Anlage gewählt werden. Eine Schutzkappe verhindert Verschmutzungen und Beschädigungen des Objektivs und erhöht damit die Prozesssicherheit. Die Schutzkappen sind in verschiedenen Längen erhältlich.

Mit Verisens C-Mount ist es jetzt möglich, Ergebnisse von Messungen und Objektkoordinaten unabhängig von der Lage des Objektes im Bild in „echten" Koordinaten, d.h. in Millimetern, auszugeben. Nach Durchführung einer einfachen Kalibrierung werden perspektivische Verzerrungen und vom Objektiv hervorgerufene Verzeichnungen korrigiert.

Verisens C-Mount wird damit zu einem Sensor zur Maßprüfung und Positionserkennung - Aufgaben, die vorher teuren und komplexen Bildverarbeitungssystemen vorbehalten waren. Zusammen mit den leistungsfähigen Funktionen zur Kontrolle von Anwesenheit, Vollständigkeit und Identifikation (Lesen und Prüfen von Schrift, Barcodes und Matrixcodes) ergeben sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten - beispielsweise im Maschinenbau, in der Verpackungstechnik oder im Handling, wenn Teile für einen Pick and Place Roboter in jeder Lage und Position erkannt werden sollen.

Durch die gewohnt einfache Bedienung der mitgelieferten Application Suite Software kann der Sensor auch von Nicht-Bildverabeitungsexperten in Betrieb genommen werden. Mit den verfügbaren Interfaces Ethernet, RS 485 und Digital I/O ist eine schnelle und flexible Anlagenintegration möglich. Während des Einsatzes können über einen Standard-Webbrowser Live-Bilder angezeigt und Produktwechsel durch Bediener einfach durchgeführt werden. 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.