15.10.2014
ProdukteVision

Ausgebautes Portfolio zur Vision

  • Imago_mda1014.jpgImago_mda1014.jpg

Imago hat sein Portfolio ausgebaut und wird es auf der diesjährigen Vision vorstellen. So werden die x86er VisionBoxen um Typen mit integriertem Camera Link oder PoE & Trigger over Ethernet (ToE) sowie neuesten Prozessoren erweitert. BV-Tools und die Anbindung von Peripherie reduzieren zudem Aufwand und Entwicklungszeit von Gesamtsystemen. In der Kategorie Multicore & RTOS (Real Time Operating System) gibt es für Kompaktsysteme, die Echtzeitverhalten benötigen, die VisionBox Tango. Dort läuft die Bildverarbeitung in einen 8-Kernprozessor in Echtzeit ab, wird aber unterstützt von einem Dual Core Win7Embedded PC für die GUI und Anbindung der IT-Infrastruktur. Der Produktname „Tango" hängt direkt mit dem südamerikanischen Tanz zusammen in dem der Herr den Takt angibt und führt (8-Kernprozessor mit RTOS) während die Dame diese und jene Figur tanzt und mehr Freiraum genießt (Dual Core mit Win7Embedded).

Auf der Seite der Peripherie lohnt sich ein Blick auf die FlashBox für die Ansteuerung von LEDs sowie auf „Armadillo" - dem gepanzerten Gürteltier -  bei dem Beleuchtung, Optik und GigE-Kamera aller Hersteller in ein IP-tauglichem Gehäuse vereint werden.

 

Kontaktieren

Imago Technologies GmbH
Straßheimer Str. 45
61169 Friedberg
Germany
Telefon: +49 6031 684 26 11
Telefax: +49 6031 684 26 12

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.