10.09.2020
ProdukteControl

SWIR Objektive für hohe Auflösungsanforderungen

  • Bild: Sill OpticsBild: Sill Optics

Da InGaAs-Sensoren für den SWIR-Wellenlängenbereich 900-1700 nm einen hohen Lichtbedarf haben, endet die Pixelgröße gängiger Kameras bei derzeit 12,5 μm. Um eine höhere Auflösung zu erreichen, werden Sensoren mit Diagonalen zwischen 20 und 25,6 mm eingesetzt. Das erste telezentrische SWIR Objektiv von Sill Optics (S5LPJ6835) bekommt für diese Sensoren einen „großen Bruder“. Das S5LPJ6837 hat einen Abbildungsmaßstab von 0,5x und eine Design-NA von 0,035 (entspricht F#7,0), wobei die manuell einstellbare Irisblende eine maximale NA von 0,09 (F#2,8) ermöglicht.

Das maximale Objektfeld ergibt sich aus der max. Sensordiagonale 25,6 mm und dem Abbildungsmaßstab 0,5x zu 51,2 mm. Das S5LPJ6837 ist beidseitig telezentrisch ausgelegt, um auch für Spektrometeranwendungen und Kameras mit prismenbasierter Mehrsensorentechnik eine Option zu bieten. Parallel ergänzt Sill Optics seine entozentrische SWIR-Reihe für Standard- Anwendungen durch ein neues f‘75 mm Objektiv in sensorseitig telezentrischem Design mit Mindestarbeitsabstand 500 mm und F#2,0 (S5LPJ6807). 

 

Kontaktieren

Sill Optics GmbH & Co.KG
Johann-Höllfritsch-Str. 13
90530 Wendelstein
Germany
Telefon: 09129/9023-0
Telefax: 09129/9023-23

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.