23.04.2015
ProdukteControl

Olympus: DSX-Mikroskope für die industrielle Inspektion

Bessere Messungen, schnellere Ergebnisse

Olympus ergänzt seine Digitalmikroskopie-Serie DSX um drei neue Modelle. Die für industrielle Arbeitsabläufe entwickelten Mikroskope ermöglichen schnellere und bessere Messungen - hinsichtlich Qualität und Geschwindigkeit.

Zur Steigerung der Effizienz und Produktivität in den Bereichen Fertigung, Qualitätssicherung und Anwendungsentwicklung baut Olympus seine DSX-Serie weiter aus. Dadurch lassen sich nun präzisere Messergebnisse innerhalb kürzerer Zeit erzielen. Die Serie umfasst neben dem neuen Wide-Zoom-Modell DSX110 auch zwei hochauflösende Systeme, das aufrechte Mikroskop DSX510 und das inverse Mikroskop DSX510i.
Mit moderner optischer und digitaler Technologie ausgestattet, ermöglichen die digitalen DSX-Mikroskope schnelle, detaillierte berührungslose Inspektionen und Messungen und bieten somit eine vollständige, auf die Bedürfnisse der Industrie abgestimmte Plattform für Untersuchungen, Messungen und Berichte.

Präzise Messungen sind für industrielle Anwendungen entscheidend. Ausgehend von der Genauigkeit und Wiederholbarkeit von Messungen entlang der XY-Achse, garantieren die Mikroskope DSX510 und DSX510i diese Eigenschaften nun auch für Messungen in der Z-Ebene. Zusätzlich wurde die Stitching-Funktion für die detaillierte Inspektion größerer Objekte überarbeitet. So können jetzt selbst kleinste Artefakte vermieden und Bilder in höchster Qualität erzeugt werden.
Neben der Qualität wurde mit den neuen Modellen auch die Effizienz der Arbeitsabläufe durch schnelle Bildaufnahmefunktionen gesteigert. Die Geschwindigkeit von 3D-Aufnahmen unter Nutzung der Funktion EFI (Extended Focal Imaging) konnte nahezu verdoppelt werden.

Neben verbesserten Imaging-Funktionen weisen die Mikroskope die bereits bekannte intuitive Bedienbarkeit der gesamten DSX-Serie auf, sodass präzise Inspektionen nicht mehr von langjähriger Erfahrung im Umgang mit Mikroskopen abhängen. Dies wird beispielsweise durch die anwenderfreundliche Touchscreen-Benutzerschnittstelle und innovative digitale Tools, wie die Funktion „Bestes Bild", erreicht. Für die Bildaufnahme steht eine Auswahl an Vorschaubildern zur Verfügung, die automatisch für jedes Mikroskopieverfahren erstellt werden und auch Neueinsteigern die Möglichkeit bieten, sich rasch für die beste Methode der Bildgebung zu entscheiden.

Mit den neuen Systemen, die bewährte Optik von Olympus und neueste Errungenschaften der digitalen Technologie in sich vereinen, hat nun jeder Anwender die Möglichkeit, schnelle Resultate in guter Qualität zu erzielen.

Kontaktieren

Olympus Deutschland GmbH
Amsinckstraße 63
20097 Hamburg
Germany
Telefon: +49 40 23773 0
Telefax: +49 40 23376 5

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.