07.05.2013
ProdukteControl

Neue LCOS-Module

Auf der Laser wird Hamamatsu die neuen LCOS-Spatial Light Modulator (SLM) Module vorstellen. Die Hamamatsu X10468 LCOS Serie deckt dabei einen weiteren spektralen Bereich von 355 nm bis hin zu 1550 nm ab. Die hohe Lichteffizienz hängt hauptsächlich von den Reflexionseigenschaften und dem Verlust durch Beugung, bedingt durch die Pixelstruktur, ab. Durch Verwendung einer hochentwickelten CMOS Technologie konnten die Beugungsverluste auf unter 5% gedrückt werden. Eine dielektrische Schicht sorgt dabei für die hohe Reflektivität und hohe Zerstörschwelle der Module. Insgesamt wird somit eine Lichteffizienz von über 90% erreicht und Anwendungen mit sehr intensiven Laserquellen, wie z.B. femtosekunden Ti:Sa bzw. YAG Lasern werden möglich. Spezielle Module, welche auf einen weiten Spektralbereich abgestimmt sind, erlauben eine vielseitige Anwendung vom sichtbaren bis hin zum Telekommunikationsbereich von 1550 nm mit dem Kompromiss einer leicht geringeren Lichteffizienz. Die Ansteuerung der X10468 Serie erfolgt über das Digital Video Interface (DVI) einer Grafikkarte. Chipeigenschaften, wie kleinste nicht homogene Wellenfrontverzerrungen oder Nichtlinearitäten, werden automatisch vom System korrigiert, so dass eine sehr präzise und hochlineare Phasenmodulation erreicht wird. Die X10468 LCOS-SLM Module finden Anwendung in Multipunkt Laser Materialbearbeitung (Lasermarking), Wellenfrontkorrektur, Laserpulsformung, adaptiver Optik (z.B. Retinal Imaging), optische Tests von Linsen sowie diversen Anwendungen in der Mikroskopie (optische Pinzette, STED, CARS) und vieles mehr.

Kontaktieren

Hamamatsu Photonics Europe
Arzberger Str. 10
82211 Herrsching
Germany
Telefon: +49 8152 375 0
Telefax: +49 8152 2658

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.