28.10.2016
ProdukteControl

Durchbruch in der RFA-Singalverarbeitung

Ob beim Sortieren von Altmetall, bei geochemischen Untersuchungen oder in der Exploration: Die RFA-Handgeräte der Vanta-Serie von Olympus sind äußerst robust und halten selbst rauen Arbeitsumgebungen stand. Damit auch spitzkantige Oberflächen problemlos analysiert werden können, sind sie mit einer Detektorabdeckung versehen. Die Modelle der Vanta-Serie gehören zu den wenigen handgehaltenen RFA-Geräten, die gemäß Schutzart IP65 staub- und wassergeschützt sind. Zudem erfüllen sie militärische Falltest-Vorgaben und können bei Temperaturen von -10 °C bis +50 °C eingesetzt werden.

Auch die inneren Werte stimmen. Mit der integrierten Axon-Technologie, lässt sich die Elementanalyse und -quantifizierung innerhalb weniger Sekunden durchführen. Das beruht nicht zuletzt darauf, dass die Axon-Technologie auf einer äußerst rauscharmen Elektronik basiert, die höhere Zählraten der Röntgenstrahlung für schnelle, exakte und reproduzierbare Messergebnisse bei der Material- und Legierungsidentifikation ermöglicht.
Die anpassbare Benutzeroberfläche ist anwenderfreundlich und erlaubt es selbst unerfahrenen Bedienern, nach kürzester Einarbeitungszeit aussagefähige Analysen durchzuführen.

Kontaktieren

Olympus Deutschland GmbH
Amsinckstraße 63
20097 Hamburg
Germany
Telefon: +49 40 23773 0
Telefax: +49 40 23376 5

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.