Neue Version von Halcon vorgestellt

MVTec hat eine neue Version von Halcon auf den Markt gebracht. Halcon 20.05 bietet sowohl ganz neue Features als auch überarbeitete Technologien aus der Vorgänger-Version, mit denen sich die Bildverarbeitungsprozesse weiter optimieren lassen. So enthält etwa der Barcode-Leser nun einen weiterentwickelten Algorithmus, der die Decodier-Rate beim Lesen von Codes mit sehr dünnen Strichen erhöht. Erkennen lassen sich somit auch Codes mit Strichen, die schmaler als ein Pixel sind. Zudem kann das Training für alle Deep-Learning-Technologien jetzt auch auf einer CPU (Central Processing Unit) anstatt auf einer GPU (Graphics Processing Unit) durchgeführt werden. Dadurch lassen sich nun für diesen Prozess auch Standard-Industrie-PCs ohne leistungsfähige GPU verwenden. Kunden profitieren damit von erheblich mehr Flexibilität bei der Nutzung von Deep Learning, da das Training direkt an der Produktionslinie ausführbar ist.

Eine weitere Neuerung: Der in der letzten Version veröffentlichte generische Box Finder wurde in Halcon 20.05 hinsichtlich Robustheit, Leistung, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit verbessert. Es ist nun deutlich einfacher, Boxen unterschiedlichster Form und Größe zuverlässig zu finden. Neu ist zudem, dass sich die Grad-CAM-basierte Heatmap (Gradient-Weighted Class Activation Mapping) nun ohne signifikante Geschwindigkeitseinbußen auch auf der CPU berechnen lässt. Damit können Anwender direkt im laufenden Betrieb analysieren, welche Teile eines Bildes die Klassifizierungsentscheidung des Deep-Learning-Netzes beeinflussen.

Kontaktieren

MVTec Software GmbH
Arnulfstraße 205
80634 München
Germany
Telefon: +49 89 457 695 0
Telefax: +49 89 457 695 55

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.