11.10.2016
News

Software für Prüfung und Reverse Engineering vorgestellt

  • Mit der nahtlosen Integration in die brandneue Version VXelements 5.1 bieten diese Anwendungsmodule eine Vielzahl neuer Funktionen für eine verbesserte Flexibilität und eine optimierte Messleistung Mit der nahtlosen Integration in die brandneue Version VXelements 5.1 bieten diese Anwendungsmodule eine Vielzahl neuer Funktionen für eine verbesserte Flexibilität und eine optimierte Messleistung

Creaform, weltweit führender Anbieter von tragbaren 3D-Messlösungen und Engineering Services, hat heute bekannt gegeben, dass zu VXmodel, dem Softwaremodul für die Nachbearbeitung von Scan-zu-CAD, und zu VXinspect, dem Softwaremodul für Abmessungsprüfungen, viele neue Funktionen hinzugefügt wurden. Beide Module sind vollständig in die Softwareplattform VXelements von Creaform integriert und bieten so eine beeindruckende Flexibilität und Integration mit CAD-Software anderer Hersteller, beispielsweise SolidWorks und jetzt auch Autodesk Inventor.

In beiden Modulen werden unter anderem folgende zusätzliche Funktionen angeboten:

VXmodel:

  • Interoperabilität mit Autodesk Inventor: Mit einem einfachen Klick auf eine Schaltfläche können Benutzer jetzt Daten aus VXmodel direkt in Autodesk Inventor übertragen und so den Reverse-Engineering-Prozess für die Benutzer dieser CAD-Software optimieren.
  • Algorithmusoptimierung: Kombinieren Sie Netzdateien mit oder ohne Texturen und mit verschiedenen Auflösungen, und zwar unabhängig davon, auf welchem Gerät sie erzeugt wurden. So können Benutzer schließlich die beiden Scanner Go!SCAN 20 und Go!SCAN 50 mit Texturen kombinieren.

VXinspect:

  • STL-STL-Vergleiche: Ermöglicht die erweiterte Ausrichtung und den Vergleich von zwei Netzen sowie die direkte Datenübertragung von VXmodel in VXinspect.
  • Wichtige Verbesserungen der Arbeitsabläufe: Für einen Arbeitsablauf ohne CAD wurden Verbesserungen an verschiedenen Funktionen vorgenommen. Dazu gehören die Erstellung der Ausrichtung, die Sichtbarkeit insgesamt, GD&T, numerisch definierte Sollwerte usw.
  • Querschnittskörper: Benutzer können jetzt geometrische Körper aus 2D-Abschnitten erstellen.
  • Funktionen für eine verbesserte Qualitätskontrolle: Für eine verbesserte Qualitätskontrolle können dieselben Punkte auf einer Reihe von gefertigten Teilen gescannt werden.

„Diese Verbesserungen an VXmodel und VXinspect bieten den Benutzern zahlreiche neue Möglichkeiten, ihre Fertigung insgesamt, das Reverse Engineering und die Arbeitsabläufe der Qualitätskontrolle zu optimieren,“ erläutert Simon Côté, Produktmanager bei Creaform.

„Diese beiden Softwaremodule geben dank ihrer leistungsstarken Messfähigkeiten, ihrer Vielseitigkeit, ihrer intuitiven Bedienung und der Integration in 3D-Scanner von Creaform und CAD-Lösungen anderer Hersteller wahrhaft den Ton in der Branche an. Ein so leistungsfähiges Ökosystem für 3D-Messungen lässt sich nirgendwo anders finden.“

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.