21.11.2019
News

Jenoptik legt dank Übernahmen starkes 3. Quartal hin

  • Insgesamt verlief das dritte Quartal 2019 für Jenoptik erfreulich (Foto: Jenoptik)Insgesamt verlief das dritte Quartal 2019 für Jenoptik erfreulich (Foto: Jenoptik)

Der Umsatz von Jenoptik stieg im dritten Quartal um 1,9 Prozent auf 212,7 Millionen Euro und glich damit die beiden schwachen Vorquartale aus. So blieb in den ersten neun Monaten ein Umsatzwachstum von 0,4 Prozent auf 595,7 Millionen Euro stehen. Das Ebitda stieg im dritten Quartal um 14,2 Prozent auf 37,4 Millionen Euro. Hauptverantwortlich für das vergleichsweise starke Wachstum sind die Akquisitionen in der zweiten Jahreshälfte 2018.

Insbesondere die Sparte "Light & Production" legte mit einem Plus von 22 Prozent in den ersten neun Monaten 2019 stark zu. Dies ergab sich aus den erwähnten Übernahmen. So kamen Anfang September die Otto Vision Technology GmbH, der Ovitec GmbH dazu. Beide Unternehmen sind spezialisiert auf optische 2D- und 3D-Prüfsysteme. Gut einen Monat zuvor akquirierte Jenoptik das kanadische Unternehmen Prodomax Automation Ltd., ein Hersteller von Automationslösungen und Laserbearbeitungsanlagen. Im dritten Quartal allein sank der Umsatz im Vorjahresvergleich um 6,2 Prozent auf 59,5 Millionen Euro. Selbiges gilt für das Ebitda, das in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 um 33,7 Prozent auf 19,2 Millionen Euro nach oben schnellte, im dritten Quartal allein aber um 5,1 Prozent auf 7,2 Millionen Euro nachgab.

Verteidigungssparte steht weiter zum Verkauf

Die zum Verkauf stehende Mechantronik-Sparte Vincorion musste sowohl im dritten Quartal 2019 als auch in den ersten neun Monaten 2019 insgesamt Federn lassen. Der Umsatzrückgang betrug in den besagten drei Monaten 5,5 Prozent auf 37,8 Millionen Euro, im Neunmonatszeitraum bei 20,4 Prozent auf 96,8 Millionen Euro. Die Sparte wurde erst Mitte 2018 aus den Bereichen Defense & Civil Systems gebildet. Ein Jahr später wurde der Verkaufsprozess gestartet, um sich künftig auf die Bereiche Optik und Photonik konzentrieren zu können.

Im April 2019 eröffnete Jenoptik ein neues Produktionsgebäude in Frankreich. Der Neubau war nötig geworden, weil das alte Firmengebäude aus den 30er Jahren zwar über Jahrzehnte hinweg immer wieder erweitert wurde, jedoch nicht mehr den Anforderungen an moderne Produktionsumgebungen entsprach.

Kontaktieren

JENOPTIK Optical Systems GmbH
Goeschwitzer Strasse 25
07745 Jena
Germany
Telefon: +49 3641 65-3083
Telefax: +49 3641 65-2144

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.