27.05.2020
News

Japanischer Distributor AD Science übernimmt Vertrieb von EVK-Lösungen

  • Die hyperspektrale Kamera Helios EQ32 von EVK (Bildquelle: EVK)Die hyperspektrale Kamera Helios EQ32 von EVK (Bildquelle: EVK)

Der Lösungsanbieter für die hyperspektrale Bildverarbeitung, EVK DI Kerschhaggl, und der japanische Distributeur AD Science unterzeichneten eine Distributionsvereinbarung, wonach AD Science die EVK-Lösungen künftig in Japan exklusiv vertreibt.

"Mit AD Science als neuem Distributor sind wir stolz darauf, unsere markterprobte Produktpalette auf dem japanischen Markt anbieten zu können", erklärt Youngsoo Lee, EVK Country Manager Korea und Repräsentant in Asien.

Hyperspektrale Bildverarbeitung in zahlreichen Industrien

Die hyperspektralen Nahinfrarot-Bildgebungssysteme der Helios-Reihe von EVK, einschließlich der Sqalar-Datenverarbeitungssoftware, kommen seit vielen Jahren weltweit zum Einsatz, um heterogene Materialströme zu analysieren und zu sortieren. Der Vorteil dieser Systeme liegt in der kontaktlosen und zerstörungsfreien multivariaten Datenanalyse verschiedener Materialien in Echtzeit.

Das Unternehmen EVK DI Kerschhaggl existiert seit rund 30 Jahren und erstellt Sortier- und Überwachungslösungen in den Bereichen der Abfallwirtschaft, der Lebensmittelproduktion, dem Bergbau- sowie der pharmazeutischen Industrie.

AD Science wurde 1992 gegründet und vertrieb zunächst hochempfindlichen gekühlten CCDs für Forschungsinstitute – daher der Namenszusatz "Science". Heute besteht das Bildverarbeitungsportfolio des japanischen Distributeur zudem aus Röntgen-, Infrarot- und Machine-Vision-Kameras.

Kontaktieren

EVK DI Kerschhaggl GmbH
Josef-Krainer-Str. 35
8074 Raaba-Gratz
Österreich
Telefon: +43 316 461664 0
Telefax: +43 316 461664 14

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.