02.10.2018
News

Inspekto stellt autonome Maschinenbildverarbeitung auf Vision vor

Inspekto wird auf der Vision 2018 seine neue Produktneuheit vorstellen, in der Plug & Inspect-Technologie steckt. Inspektos neues Produkt ermöglicht autonome Maschinenbildverarbeitung für Qualitätsprüfungen, Phasenrevisionen und Sortierung. Das israelische Technologieunternehmen mit engen Beziehungen zu Deutschland arbeitet mit deutschen Investoren, darunter Mahle, Grazia, Steinbeis und ZFHN zusammen, um die Qualitätssicherung im Fertigungssektor zu verbessern.

Die Plug & Inspect-Technologie von Inspekto ermöglicht Mitarbeitern in der Fertigungseinrichtung, das autonome Maschinenbildverarbeitungssystem auszupacken und innerhalb von wenigen Minuten eigenständig in Betrieb zu nehmen – ohne jegliche Hilfe von Systemintegratoren und ohne langwierige Prozesse, die heutzutage meistens mit der Einrichtung von QS-Lösungen einhergehen. Mit Plug & Inspect ausgestattete Systeme bieten vollständige Autonomie in der Fertigungsanlage: Die Systeme passen sich umgehend selbstständig an Änderungen in der Umgebung des untersuchten Objekts an, wie z. B. Änderungen bei den Lichtbedingungen, Objektstandort oder Objektausrichtung. Dabei sind keinerlei Eingriffe erforderlich.

Dank der leistungsstarken Maschinenbildverarbeitung des Systems und künstlicher Intelligenz können Hersteller zudem unabhängig das untersuchte Objekt und das QS-System ändern oder sogar das System in wenigen Minuten und ohne externe Experten selbstständig zu einer völlig anderen Produktionslinie befördern.

Inspekto können Sie auf der Vision 2018 an Stand 1D81 besuchen.

Kontaktieren

Inspekto
24 Raoul Wallenberg St (building c)
Tel Aviv, Israel
Telefon: +972 546554332

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.