09.05.2018
News

Abschlussbericht Control 2018: Veranstalter zufrieden

Austeller-Stimmen und Zusammenfassung im Video

Vom 24. bis 27. April zeigte die Control auf der Landesmesse Stuttgart alles, was es rund um moderne Qualitätssicherung zu sehen gibt. Insgesamt waren die Verantwortlichen sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe. „Wegen des Besucheransturms der vergangenen Jahre hatten wir die Ausstellungsfläche mit der Halle 8 der Stuttgarter Landesmesse nochmal vergrößert. Diese Gelegenheit wurde von einigen Ausstellern genutzt, die ihre Standfläche größer angelegt und noch repräsentativer gestaltet haben. Eine vorausschauende Entscheidung die sich als richtig erwiesen hat“, so Projektleiter Fabian Krüger vom Messeveranstalter P.E. Schall. Insgesamt präsentierten sich 883 Aussteller aus 31 Ländern auf mehr als 56.000 m² Brutto-Ausstellungsfläche. Dies wussten 28.241 registrierte Fachbesucher aus 98 Nationen zu schätzen. Gewachsen sind damit nicht nur die Flächen, sondern auch die Internationalität. Kamen im letzten Jahr noch 27 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland, reisten 2018 — 29 Prozent „grenzüberschreitend“ an.

Produkt-Premieren, Neuheiten, Hightech-Prozesse

Solche Zahlen erreicht eine Fachmesse ausschließlich, wenn sie inhaltlich hält, was sie verspricht. Innovative und vernetzte QS-Lösungen, insbesondere im Bereich der industriellen Bildverarbeitung zahlen sich nur aus, wenn sie sich leicht in vorhandene Systeme integrieren lassen und Automatisierungs-Lösungen sowie Industrie 4.0-Anlagen unterstützen. „Was wir auf der Control sehen, ist Nutzen zum Anfassen“, fasst es Volker Schiek, Geschäftsführer des Landesnetzwerks Mechatronik auf der Eröffnungs-Pressekonferenz zusammen. In Kooperation mit dem Messeunternehmen Schall plant er für das kommende Jahr die „Arena oft Quality & Security“ und setzt damit verstärkt auf die bereichsübergreifende Vernetzung. Zudem stellten zahlreiche Weltmarktführer ihre Neuheiten vor, mehr denn je im digitalen Bereich. Kaum ein Stand hatte nicht auch die Themen 3D-Visualisierung, integrierte  vollautomatische Systeme oder Augmented Reality im Fokus.

„Nutzbarkeit in der Praxis: Ein Konzept, das wir bei allen unseren Fachmessen befolgen und das uns jedes Jahr aufs Neue mit guten Erfolgen gedankt wird. Schall-Messen stehen für industrielle Anwendbarkeit“, so Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messe-Unternehmens P. E. Schall.

Kontinuierliches Wachstum und volles Rahmenprogramm

Nur Qualität setzt sich durch und daran können auch Strafzölle und Einfuhrbeschränkungen nichts ändern, weil Qualität in allen Volkswirtschaften sichergestellt werden muss! Die 1987 ins Leben gerufene und seither kontinuierlich gewachsene Fachmesse Control erfreut sich nicht zuletzt deshalb langjähriger Partnerschaften, die das Event fachlich bereichern und einen Besuch abrunden. Zum Beispiel seien hier genannt das Eventforum des Fraunhofer IPA, die Sonderschau Berührungslose Messtechnik der Fraunhofer Allianz Vision, die DGQ mit ihrem Workshop-Programm sowie das wie immer komplett ausgebuchte Aussteller-Forum mit Fachvorträgen in Halle 8.

 

Kontaktieren

P.E. Schall GmbH & Co. KG
Gustav-Werner-Straße 6
72636 Frickenhausen
Germany
Telefon: +49 7025 9206 0
Telefax: +49 7025 9206 880

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.