16.12.2019
News

74. Heidelberger Bildverarbeitungsforum am 3. März 2020 in Bensheim

Maschinelles Lernen für 3D-Bildgebung ist ungleich aufwändiger als für 2D-Bilder, da die Datenmengen ungleich höher sind und Bildgewinnung und -auswertung unmittelbar miteinander gekoppelt sind. Während in medizinischen Anwendungen 3D-Bildgebung wohl etabliert ist, beginnt diese sich in der industriellen erst richtig zu entwickeln. Daher verfolgt dieses Bildverarbeitungsforum zwei Ziele: Wissenstransfer zwischen medizinischer und industrieller Bildverarbeitung und eine Be¬standsaufnahme von Lernverfahren in der 3D-Bildgebung und -analyse.

Die Mittags- und Kaffeepause geben ausreichend Zeit für praktische Demonstrationen mit zum Inhalt des Forums passenden Exponaten in der Ausstellung, zur Diskussion der Posterbeiträge und für informative Gespräche unter den Teilnehmern und mit den Referenten. Durch die Möglichkeit, die Exponate oder Poster mit einem Kurzvortrag („Teaser“ mit einer Minute Redezeit und max. zwei Folien) vor der Mittagspause vorzustellen, und die ausgedehnte Mittags- und Kaffeepause er¬hält dieser Programmteil ein ihm gebührendes Gewicht. Die Teilnahme an der In-dustrieausstellung ist für registrierte Teilnehmer kostenfrei (max. ein Tisch mit Stromanschluss).

Das 74. Heidelberger Bildverarbeitungsforum findet in Bensheim statt, mit freundlicher Unterstützung von Dentsply Sirona.

Die nächsten Veranstaltungen der Reihe finden hier statt:

75. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
Termin: 7. Juli 2020
Thema: Bildverarbeitungsalgorithmen: Von Low-Level bis Deep Learning
Ort: Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern

76. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
Termin: 6. Oktober 2020
Thema: Sehende Maschinen
Ort: VDMA, Frankfurt

Kontaktieren

Heidelberg Collaboratory for Image Processing, Universität Heidelberg
Berliner Straße 43
69120 Heidelberg
Germany
Telefon: +49 6221 54 14 857

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.