23.01.2019
News

71. Heidelberger Bildverarbeitungsforum am 12. März 2019 in Köln

Bildverarbeitungstechnologien erobern mehr und mehr Consumer-Produkte und damit den Alltag von jedermann. Gleichzeitig entstehen damit neue Konzepte und neuartige mobile Plattformen zu Bildakquisitions- und verarbeitungsgeräten. Was kann die klassische industrielle Bildverarbeitung von diesem hohen Innovationspo­tential nutzen und in ihren Bereich integrieren? Was ändert sich damit für die in­dustrielle Bildverarbeitung?

Das 71. Heidelberger Bildverarbeitungsforum beleuchtet verschiedene Aspekte dieser dynamischen Entwicklung. Dies beginnt mit Standards für die Bildqualität und reicht bis zu einem Portfolio beispielhafter innovativer Bildverarbeitungsan­wendungen mit Consumer-Geräten.

Die Mittags- und Kaffeepause geben ausreichend Zeit für praktische Demonstrationen mit zum Inhalt des Forums passenden Exponaten in der Ausstellung, zur Diskussion der Posterbeiträge und für infor­mative Gespräche unter den Teilnehmern und mit den Referenten. Durch die Möglichkeit, die Exponate oder Poster mit einem Kurzvortrag („Teaser“ mit 2 Folien und 1 Minute Redezeit) vor der Mittagspause vorzustellen, und die ausgedehnte Mittags- und Kaffeepause erhält dieser Programmteil ein ihm ge­bührendes Gewicht. Die Teilnahme an der Industrieausstellung ist für registrierte Teilnehmer kostenfrei (max. ein Tisch mit Stromanschluss).

Das 71. Heidelberger Bildverarbeitungsforum findet in den Räumen der Techni­schen Hochschule Köln statt.

Anmelden kann man sich hier.

Kontaktieren

Heidelberg Collaboratory for Image Processing, Universität Heidelberg
Berliner Straße 43
69120 Heidelberg
Germany
Telefon: +49 6221 54 14 857

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.