05.02.2018
News

W3 Fair+ erwartet erneut großen Andrang

Messe in Wetzlar mit Weltmarktführern und renommierten Referenten

Am 21. und 22. Februar 2018 öffnet die Rittal Arena Wetzlar erneute ihre Türen für nationale und internationale Experten der Präzisionstechnologien. Dann lädt die Fachmesse W3 Fair+Convention (www.w3-fair.de) zum fünften Mal zu fachlichem Austausch und Networking. Das größtenteils kostenfreie Rahmenprogramm ist mit interessanten Sprechern und Themen besetzt. Als Key Note Speaker haben Andreas Kaufmann von Leica Camera, Scott Stegert von Continental, Fabian Etzold von Dioptic und Heino Hilbig, Innovationsmanager und Buchautor, zugesagt. Sie referieren zum zentralen Thema Innovation. Im Rahmen des innovativen „EPIC TechWatch“, der vom European Photonics Industry Consortium organisiert wird, präsentieren sich Unternehmen aus der Wertschöpfungskette von Asphären- und Freiform-Sonderoptiken auf der zentralen Veranstaltungs-bühne. Hier geben Anwender, darunter Orafol Fresnel Optics, Light Tec und AMS Technologies, mit 10 minütigen Impulsvorträgen Einblicke in den aktuellen Stand der Technik und die Herausforderungen. Um Zukunft geht es auch im Workshop des EU-Laserprojekts ELI Beamlines, das in Tschechien beheimatet ist. „Der stärkste Laser der Welt“ ruft interessierte Unternehmen dazu auf, sich an den Ausschreibung des Jahrhundertprojekts zu beteiligen.

Expertenrunde von Spectaris und Design Camp

Zur Expertenrunde hat der Industrieverband Spectaris eingeladen. Jürgen Weitenkopf von Hexagon Metrology, Rolf Slatter von Sensitec, Holger Werner Dietz von Janitza, ein Sprecher von Continental sowie Zukunftsmanager und Buchautor Heino Hilbig diskutieren zum Thema "Immer mehr Photonik in der Automobilproduktion" sowie über aktuelle politische Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf Unternehmen. Das Expertennetzwerk „Design to Business“ erwartet die Optikbranche zum „Design Camp“. Hier werden praxisorientierte Methoden für den Innovationsprozess vorgestellt, Chancen der Digitalisierung für die Produktentwicklung bewertet und auf erfolgversprechende Geschäftsmodelle hingewiesen.

Recruiting-Chancen beim Student Day, Business Matching und Industrie 4.0

Rund 300 Schüler- und Studenten werden am zweiten Messetag zum Student Day erwartet.

Unternehmen und Nachwuchskräfte können hier erste Kontakte knüpfen. Jobvector, Kompetenzpartner bei der wichtigen Aufgabe Recruiting, hilft bei der Gewinnung neuer Fachkräfte oder den nächsten Karriereschritten.

International wird es beim Business Matching, das vom Regionalmanagement Mittelhessen ins Leben gerufen wird: Unternehmensvertreter stellen hier vielversprechende Kontakte mit ausländischen Delegationen her. Um Industrie 4.0 geht es dagegen bei der IHK-Tagung „IT Sicherheit“ am ersten Messetag. Praxisorientierte Vorträge sollen den Mittelstand bei der Digitalisierung unterstützen. Wer wissen will, woran Hochschulen forschen, ist auf der Campus Area richtig. Dort präsentieren die THM Technische Hochschule Mittelhessen, Justus Liebig Universität Gießen, Technologiecampus Teisnach der TU Deggendorf, Ernst Abbe Hochschule Jena sowie die Hochschule Darmstadt ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Der Veranstalter der W3 Fair+Convention erwartet in 2018 wieder rund 3000 Besucher, die vor Ort auf über 180 ausstellende Unternehmen und Kompetenzpartner aus Europa und Amerika treffen werden. „Wer nicht kommt, verpasst den Anschluss an künftige Themen und technologische Entwicklungen. Dabei ist es dank unserer Veranstaltung so einfach, Kontakte und Know-how in kürzester Zeit aufzubauen“, bekräftigt Ralf Niggemann, Netzwerkmanager von Wetzlar Network und Mitbegründer der  Messe. 

Tickets für die W3 Fair+Convention sind ab sofort im Ticketshop erhältlich. 25 Euro kostet das Tagesticket für die W3 Fair+Convention, für 40 Euro kann die Veranstaltung an beiden Tagen besucht werden. Für Schüler und Studenten ist der Eintritt kostenfrei. Der Eintrittspreis zur Messe beinhaltet auch den Zutritt zu allen kostenfreien Vorträgen.

Mehr Informationen und Tickets gibt es hier.

Kontaktieren

Fleet Events
Zirkusweg 1
20359 Hamburg
Telefon: +49 40 66 906 900
Telefax: +49 40 66 906 800

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.